Ueber Unfernehmen Produktion Pressezentrum Einkauf Kontakte


 

/ News "Thermostabilisatoren und Farbstoff-Superkonzentrate auf PA6-Basis"

 

/ News Corporation

 

 

/ Die Angebote


Thermostabilisatoren und Farbstoff-Superkonzentrate auf PA6-Basis




PTC “Khimvolokno” stellt folgende Polymerkonzentrate (Masterbatches) her:
- PKS kupferhaltig (kupferhaltiges Polymerkonzentrat des Stabilisators);
- PKS-I – Polymerkonzentrat mit dem organischen Stabilisator;
- PKMA – titandioxidhaltiges (TiO2) Polymerkonzentrat.

Für die Herstellung von Polymerkonzentraten wird das hochwertige PA-6 Granulat von der Uhde Inventa-Fischer Anlage verwendet, die es ermöglicht, das Granulat in stabiler Qualität mit hohen Filtrationsfähigkeiten und tiefem Gehalt an niedermolekularen Verbindungen zu produzieren.

Die Herstellung von Polymerkonzentraten erfolgt an dem Doppelschneckenextruder, welcher mit präzisen Dosierstationen (Genauigkeitsklasse 0,5) bestückt ist und die gleichmäßige Verteilung von Additiven in Polymerkonzentraten gewährleistet.

Kupferhaltiges PKS schützt Polyamid-6 vor Brüchigkeit und Änderung mechanischer Eigenschaften sowohl durch Abbau unter Licht- oder Wärmeeinwirkung als auch durch atmosphärische Alterung. Um die Effizienz kupferhaltiger Verbindungen zu erhöhen, ist das optimale Verhältnis von Alkalimetallhalogeniden herausgesucht, welches auf die Dauer den Schutz von Polyamid-6 gewährleistet.

Kupferhaltiges PKS enthält auch Wachse für die verbesserte Verarbeitungsfähigkeit.

Die Besonderheit von PKS und sein Unterschied von den ähnlichen ausländischen Angeboten ist die organische Verbindung, welche die Wirkung kupferhaltiger Verbindungen verstärkt und selbst ein UV-Stabilisator ist. PKS stellt nach der Wärmebehandlung innerhalb von 4 Stunden bei 177 °C die Beibehaltung der Festigkeit von ≥ 88% sicher und garantiert den Schutz gegen UV-Einwirkung innerhalb von 3 Jahren.

Konzentration von PKS ~ 8%, die empfohlene Dosierrate von PKS ~ 2%.

PKMA wird für die Mattierung von Industriegarnen und BCF-Garnen zudosiert. Zum Einsatz kommt die Anatas-Modifikation von TiO2. Zur Vermeidung der Vergilbung von Garnen bei ihrer weiteren thermischen Verarbeitung und im Laufe der Zeit sowie zur Stabilisierung gegen UV-Einwirkung ist in die Zusammensetzung von PKMA ein organischer Stabilisator eingeführt.

Konzentration von PKMA - 10% (kann auf Wunsch des Kunden reduziert werden). Die Dosierrate wird je nach dem gewünschten Mattierungsgrad der Fertigware (mikromattiert, halbmattiert, mattiert) eingestellt.

PKS-I wird für den Schutz des Polymers und Garns gegen UV-Einwirkung zudosiert und gewährleistet die Beibehaltung der Festigkeit von über 75% bei der Kurzzeitprüfung auf die Wetterbeständigkeit, das garantiert die Erhaltung der Garneigenschaften im Laufe von 3 Jahren.

Konzentration von PKS-I ~ 6,5% (kann auf Wunsch des Kunden erhöht werden), die empfohlene Dosierrate ~ 2%.

Der Vorteil der Polymerkonzentrate von PTC “Khimvolokno” besteht darin, dass diese für eigene Produktion entwickelt sind und seit über 10 Jahren erfolgreich eingesetzt werden. Ihre Zusammensetzung, Produktionsverfahren und physikalisch-chemischen Eigenschaften sind auf eine hohe Verarbeitungsfähigkeit und auf die Herstellung hochwertiger Garne an den Spinn-Streckanlagen mit der Spinngeschwindigkeit von > 3000 m/Min. und an den Spinn-Texturieranlagen optimiert. Die mit Polymerkonzentraten hergestellten Produkte werden erfolgreich in die GUS-Länder und ins Fernausland verkauft.

Qualitätskennwerte und Prüfverfahren von Polymerkonzentraten sind in Tabellen 1, 2 aufgeführt.

Qualitätskennwerte und Prüfverfahren von PKMA-10

lfd.Nr.

Kennwert

Norm

Prüfverfahren

1

Aussehen

ungefärbte Körner

visuell

2

Massenanteil des Extraktionsguts (niedermolekulare Verbindungen), %, max.

1,3

GOST 17824, Methode 3

3

Relative Viskosität (H2SO4 – (96,00±0,15)%), rel. Einheit, max.

2,8

Prüfvorschrift genehmigt durch RUE "BelGIM", Genehmigung Nr. 759/2013 vom 29.03.2013

4

Massenanteil der Feuchte, %, max.

0,30

GOST 14870-77 (Temperatur – (125±5) °C oder Prüfvorschrift "Bestimmung des Massenanteils der Feuchte im Polymergranulat auf dem Feuchtemesser “Aquatrac”, genehmigt am 20.08.2013

5

Massenanteil von Titandioxid, %

10,0±1,0

Prüfvorschrift "Bestimmung des Massenanteils des Füllstoffs in Polymerverbundwerkstoffen im Veraschungsverfahren", genehmigt am 11.09.2013

Qualitätskennwerte und Prüfverfahren von PKS

lfd.Nr.

Kennwert

Norm

Prüfverfahren

PKS (kupfer-haltig)

PKS-I

1

Aussehen

zylindrische Körner, ungefärbt mit Farbenabtönung

visuell

2

Korngröße, mm, Länge

1,5-3,0

Vorschrift zur Bestimmung der Kornform in PA-6, genehmigt am 15.11.2010

3

Massenanteil der Feuchte, %, max.

0,30

GOST 14870-77 (Temperatur – (125±5) °C oder Prüfvorschrift "Bestimmung des Massenanteils der Feuchte im Polymergranulat auf dem Feuchtemesser “Aquatrac”, genehmigt am 20.08.2013

4

Massenanteil von Kupfer, %, min.

0,26

-

Prüfvorschrift "Bestimmung des Massenanteils von Kupfer in Polyamid", genehmigt am 23.05.2011

5

Relative Viskosität, rel. Einheit

2,5-3,2

-

Prüfvorschrift genehmigt durch RUE "BelGIM", Genehmigung Nr. 759/2013 vom 29.03.2013


	 






			

Oben



Инвестируйте в Беларусь Нацбанк РБ1 Евразэс1 ОАО "Гродно Азот"